Dolny Śląsk (Niederschlesien)
In der Mitte des Schlesischen Tieflands zeichnet sich einsam das Massiv von Sleza (ehemaliger Vulkan) aus. Von diesem Berg stammt der Name der ganzen Region von Schlesien (Slask). Der Gipfel von Sleza war im 11. Jahrhundert die Stätte des heidnischen Kultus der alten Slawen. Unter zahlreichen Denkmalen kann man urslawische Kultskulpturen finden.
Schweidnitz ist eine reizvolle alte Stadt, in der Mitte wie es in Schlesien üblich war, ein viereckiger Ring mit Rathaus und Kaufhaus. Es stehen heute noch schöne alte Bürgerhäuser, die im Krieg nicht zerstört wurden. Die ehemaligen Festungswerke sind 1867 in einen Park umgewandelt worden
Klodzko ist eine der ältesten Städte der Niederschlesien. Unter den Attraktionen von Klodzko sind zu erwähnen: die Festung, Gotteshäuser, Wohnhäuser, die Brücke, die nach dem Muster der berühmten Karlsbrücke in dem tschechischen Prag gebaut wurde.
Sehr gut erhaltener Zamek Książ (Schloss Fürstenstein). Daneben liegt eine traditionsreiche Pferdereitschule
Die Stadt Milicz (Militsch)  liegt inmitten der Wälder und zahlreich zerstreut liegender Teiche.

Den südlichen Teil des Niederschlesiens bilden Berge -Sudeten. Ihre wertvollsten Gebiete- das Riesengebirge und die Tafelberge sind Nationalparks. Die größten Erholungs- und Wintersportzentren befinden sich am Fuße von Riesengebirge, der höchsten Gebirgskette von Sudeten. Am bekanntesten sind Karpacz und Szklarska Poreba im Riesengebirge, in denen auf Gäste Sessellifte, Skiaufzüge, Herbergen und ein dichtes Netz von markierten Wanderwegen und Skiabfahrtsstraßen warten.
 

Im Zentrum des Nachbardorfes von Karpacz steht das berühmteste Gebäude im ganzen Riesengebirge, die Wang-Kapelle.

 

Niederschlesien bietet die Schönheit und Vielfältigkeit der Natur, lebendige Kurorte, zahlreiche Sehenswürdigkeiten sowie gute Infrastruktur.

   Zahnarztpraxis Behandlungen Kronen Brücken Zahnprothesen Zahnfüllungen Implantate Bleaching Zahnarzt FAQ Zahnersatz Polen Ablauf Kostenersparnis Anreise Breslau Referenzen Garantie